Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Grenzlandheimatstuben

Museen, Souvenirs, Verleihstationen

Grenzlandheimatstuben des Heimatkreises Marienbad

Die Grenzlandheimatstuben befinden sich in der Alten Posthalterei in Neualbenreuth.

Die Gemeinde Neualbenreuth ist seit 1979 die Patengemeinde der beiden ehemaligen Orte Maiersgrün und Grafengrün jenseits des Tillenberges (939 m) in der tschechischen Republik. Es entwickelte sich über die Heimattreffen im Juni hinaus ein echtes Partnerschaftsverhältnis. Dies zeigt sich in der Aufstellung des Wegweisers in die nahen Gemeinden und die Anbringung des Weihwasserkessels aus der Heimatkirche in der Kapelle „Maria Frieden“. Zusätzlich wurde eine geschnitzte Statue des hl. Johannes des Täufers am rechen Seitenaltar der Pfarrkirche „St. Laurentius“ gestiftet. Dort sind bereits das Messbuch und die Kirchenschlüssel der Heimatgemeinde aufbewahrt.

Im Jahre 1982 wurde der Gedanke eine Heimatstube im Grenzland zu errichten verwirklicht. Bis 1991 waren die Ausstellungsstücke im ehemaligen alten Schulgebäude, einem Egerländer Fachwerkbau am Ortseingang zu sehen.

Seit Oktober 1991 werden sie in der „Alten Posthalterei“, der Gäste-Information am Marktplatz 10, einem repräsentativen Fachwerkbau, ausgestellt. Hier zeigen die Patenkinder aus Maiersgrün und Grafengrün, unterstützt vom Heimatverband der Marienbader Stadt und Land e.V. über die Vertreibung hinaus gerettetes Heimatgut.

In der Stube befindet sich eine Egerländer Eckbank mit Herrgottswinkel. Alte Kommoden, Schränke und Trachten runden das Bild ab. Eine Egerländer Alma (Vorratsschrank) ist gefüllt mit gesammelten Küchen- und Haushaltsgeräten, Wäsche, Handarbeitsspitzen und Stickereien wurden in liebevoller Arbeit hergestellt. Die Stücke sind zum Teil über hundert Jahre alt. Das Porzellan zeugt von einer reichen Industrie.

Sakrale Gegenstände, wie Teile aus der Kirche in Maiersgrün, Versehgarnituren, Votivbilder, Kreuze, Leuchter und vieles mehr weisen auf die tiefe Religiosität hin.

Zusätzlich werden Andenken, Chroniken, Dokumente, historische Ansichten von 59 Orten im ehemaligen Kreis Marienbad, alte Fotografien und vieles mehr gezeigt.

Die Erinnerung an die Vergangenheit wird hier gegenwärtig.

Durch die Spendenfreudigkeit der Landsleute und die gezielte Sammlung des Heimatverbandes wurde Neualbenreuth mit dem Grenzlandheimatstuben um einen Mittelpunkt für Egerländer und Urlaubsgäste bereichert.


Autor
Landkreis Tirschenreuth
Landkreis Tirschenreuth
Quelle
Zuletzt geändert am 10.04.2018 09:09:00

Öffnungszeiten


Das Museum kann während der Öffnungszeiten der Gäste-Information besichtigt werden.
Führungen nach Vereinbarung


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: