Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Burgruine Waldeck

Aussichtspunkt/-türme, Burgen, Ruinen und Schlösser, Historische Stätten, Infostelle

Die Burgruine auf dem Schlossberg Waldeck bietet eine sagenhafte Fernsicht.

Der Waldecker Schlossberg trägt die Überreste einer Burg, die zu den ältesten der Oberpfalz zählt. Im Jahre 1124 wird sie erstmals urkundlich genannt (auch Geburtsort Heilicas der Mutter Ottos von Wittelsbach). Sie wurde im 15. Jh. zur Festung ausgebaut und war bis 1698 Sitz des Landrichteramtes Waldeck-Kemnath. Im Spanischen Erbfolgekrieg wurde die Burg 1703 eingenommen und zerstört, später aber teilweise wieder aufgebaut. 1794 vernichtete ein verheerendes Feuer Burg und Ort. Die Ortschaft Waldeck entstand um die bereits 1731 nördlich vom Schlossberg errichtete Wallfahrtskirche St. Johannes Nepomuk neu. Der Aufstieg zur Ruine lohnt dennoch, kann man doch noch die Anordnung der Gebäude nachvollziehen und einen herrlichen Ausblick ins Land genießen.


Saison: ganzjährig

Quelle
Zuletzt geändert am 19.12.2022 11:23:00

Öffnungszeiten


Ganzjährig frei zugänglich


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise:



Wir sind gerade dabei, unsere Website oberpfaelzerwald.de zu überarbeiten. Dabei möchten wir auch die Rückmeldungen unserer Nutzer und Gäste einfließen lassen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 5 Minuten Zeit nehmen und unsere kurze Online-Umfrage beantworten.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme verlosen wir einen Gutschein für den Besuch einer Zoigl-Wirtschaft, falls Sie uns am Ende der Umfrage Ihre Kontaktdaten hinterlassen möchten (optional).