Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Ev.-luth. Pfarrkirche St. Leonhard

Kirchen

Landschaftlich reizvoll, zwischen Steinwald und Stiftland, liegt die evang.-luth. Pfarrkirche
St. Leonhard von Krummennaab.

Die ehemalige Simultan- und heutige ev.-luth. Pfarrkirche St. Leonhard (seit 1931) entstand als gotischer Bau zwischen 1433 und 1459. Anno 1663 wurde sie für beide Konfessionen Pfarrkirche. Im Jahr 1732 wurde sie barockisiert. Nach dem Brand von 1832 wurde die Kirche unter Verwendung des alten Mauerbestands renoviert. Das Langhaus und der eingezogene Chor werden von einer Flachtonne überspannt, die mit schlichtem Rahmenstuck und Bandelwerk verziert ist. Der Chorbogen wird von Pilastern umrahmt. Der viersäulige Hochaltar stammt von 1731. Die Seitenfiguren bilden die hll. Joachim und Anna. Das Altarbild, die Kreuzigung Christi, stammt aus dem 19. Jh. Das ursprüngliche, das die Erschaffung der Welt zeigt, hängt an der Südwand des Chores. Darunter befindet sich der aufwendig gestaltete Epitaph von 1597 des Wolf Christoph von Trautenberg mit 16 Ahnenwappen.

Autor
Landkreis Tirschenreuth
Landkreis Tirschenreuth
Quelle
Pfarrer Klaus Göpfert
Zuletzt geändert am 15.05.2014 12:54:00

Öffnungszeiten


Pfarramtsstunden: Di. 14.00 - 16.00 Uhr

Gottesdienste:
So. 08.30 und 10.00 Uhr
jeweils abwechselnd in der Ägidienkirche Thumsenreuth und in der Leonhardikirche Krummennaab

und

Sa. um 19.00 Uhr 14-tägig in Friedenfels in der Schloßkapelle.


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: