Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Ehemaliges Schloss Pettendorf

Burgen, Ruinen und Schlösser

Wenige Kilometer westlich von Neunburg vorm Wald liegt die Burg Pettendorf im Tal der Schwarzach.

Im frühen 15. Jh. Sitz der Pettendorfer, 1507 im Besitz des Ruprecht Uttinger, später häufiger Eigentumswechsel; im 19. Jh. in bürgerliche Hand übernommen.  1974 saniert, 1979 Restaurierung des Erkers. Spätgotischer Wohnturm auf einem Hügel, urspr. von einem Wassergraben umgeben, eine Ringmauer 1850 abgebrochen. Viergeschossiger Satteldachbau in Ost- West-Richtung. Spitzbogiger Eingang von Süden in das hochliegende, von zwei Tonnen in Nord- Süd-Richtung überwölbte

Erdgeschoß; gleichartige Kellergewölbe. Profilierte Fenstergewände im ersten und zweiten Obergeschoß markieren die ehem. herrschaftlichen Wohnräume. An der Ostseite auf der Ebene des zweiten Obergeschosses reizvoller Flacherker

aus Sandstein über Konsolen zwischen denen Rippengewölbe sitzen; an den Kragsteinen spitzbündige Wappenschilder,

Spitzbogenfenster mit Fischblasenmaßwerk, innen Kreuzrippengewölbe über Polygonalkonsolen.

Autor
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Quelle
Zuletzt geändert am 25.08.2017 11:33:00

Öffnungszeiten


Sie ist in Privatbesitz und nicht für Besucher zugänglich.


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: