Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Schlosskapelle St. Katharina Reuth

Kirchen

Die Schlosskapelle St. Katharina liegt in unmittelbarer Nähe zum Reuther Schloß und glänzt mit ihrem prächtigen Akanthusaltar.

Die heutige Schlosskapelle St. Katharina in Reuth wurde 1717 errichtet und war Eigentum des Schlossherren. Die Akanthusaltäre wurden von Johann Christian Ernst von Sparneck und seiner Frau gestiftet. Ihr Wappen ist oberhalb des Kirchenportals angebracht.
Johann Christoph Windisch, als Sohn eines Hufschmieds 1657 in Weiden geboren, 1731 gestorben und in Mockersdorf begraben, ist wohl der Schnitzer der beiden wunderbaren Akanthusaltäre. Windisch hat 1692 das Orgelgehäuse der Kirche angefertigt. Bei den Altären ist das Schnitzwerk filigran verfeinert. Den Akanthusranken sind Sonnenblumen, Rosen- und Distelblüten aufgesetzt. Durch das vielfach durchbrochene Rankenwerk fällt Licht vom dahinterliegenden Kirchenfenster und lässt den Monstranzaltar in weichem Licht fast schwerelos erscheinen. Das Altarbild zeigt die hl. Katharina, das darüberliegende "Aufzugbild" die Anbetung des Hl. Drei Könige.

Autor
Landkreis Tirschenreuth
Landkreis Tirschenreuth
Quelle
Pater Dr. James Mudakodil
Zuletzt geändert am 13.10.2014 05:03:00
Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: