Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Naabtal-Radweg

Vorbei an Burgen und Schlössern
Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Luhe-Wildenau
  • Schwierigkeitsgrad:leicht
  • Streckenlänge:89,0 km
  • Dauer:09:00 h
  • Höhenmeter:336 m
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:

ACHTUNG: Der Naabtal-Radweg wird aktuell aufgrund notwendiger Bauarbeiten zwischen Iffelsdorf und Untersteinbach über den Pfreimdtal-Radweg durch Pfreimd umgeleitet.
 
Der Naabtal-Radweg führt von Luhe-Wildenau bis Regensburg und folgt meist dem natürlichen Verlauf der Naab. Das wohl markanteste Merkmal dieses Radweges sind die vielen Burgen entlang der Strecke, z. B. die restaurierte Burg Wernberg (hier befindet sich ein Hotel sowie ein Gourmetrestaurant), die Burg Lengenfeld (die größte zusammenhängende Burganlage der Oberpfalz) und die Burgruine Kallmünz. Die Burgen und Ruinen im Naabtal bilden eine einzigartige Kulisse über den weiten Flussauen. Städte, die sich ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt haben, säumen die Strecke.
So lohnt in Pfreimd ein Besuch der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit einer vollständig erhaltenen Schmuzer-Innenausstattung. In Nabburg findet sich noch eine fast vollständige mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer, Stadttoren und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten und gleich nebenan zeugt das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen vom Arbeiten und Leben auf dem Land in vergangenen Zeiten. Weiter führt der Radweg nach Schwarzenfeld, hier lockt die Wallfahrtskirche auf dem Miesberg. Ein kulturelles Highlight auf dieser Tour ist das Felsenkeller-Labyrinth in Schwandorf. Die Kreisstadt kann darüber hinaus bei einer der verschiedenen thematischen Stadtführungen entdeckt werden. In Burglengenfeld bietet das Wolfühlbad Bulmare mit seiner Saunenlandschaft eine Erholungsmöglichkeit.
Strecke: Luhe-Wildenau - 21 km - Nabburg - 17 km - Schwandorf - 20 km - Burglengenfeld - 9 km - Kallmünz - 22 km - Mariaort
Oberflächenbeschaffenheit: Asphalt, Feld- und Waldwege, wenig befahrene Nebenstraßen
Wissenswertes zum Weg: Nach Wernberg-Köblitz durch Anrufschranke gesicherter Bahnübergang. In Luhe-Wildenau Anschluss an den Haidenaab-Radweg und den Waldnaabtal-Radweg; in Mariaort Anschluss an den Fünf-Flüsse-Radweg.
Bahnanschluss: entlang der gesamten Strecke in zahlreichen Orten (z. B. Wernberg-Köblitz, Nabburg, Schwandorf und Regensburg)
 
 .

Autor
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Quelle
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Zuletzt geändert am 04.07.2018 14:18:16