Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Heimat- und Industriemuseum Wackersdorf

Museen

Die Heimatgeschichte der Region ist untrennbar mit der Bayer. Braunkohle lndustrie AG verbunden.

Nach der Auskohlung 1982 war man bestrebt, den Kohleabbau für die Nachwelt zu dokumentieren. Es gründete sich der Heimatkundliche Arbeitskreis und 1997 konnte das Museum in Wackersdorf eröffnet werden. Es befindet sich im Zentrum des ehemaligen BBI - Verwaltungsgebäudes an der B 85.

Neben der Darstellung der örtlichen Verhältnisse vor dem Braunkohlebergbau werden auch die dadurch verursachten einschneidenden Veränderungen innerhalb des Gemeindegebietes aufgezeigt. Die Ortverlegung und die Rekultivierung der Tagebaue ist in vielen Fotos und Übersichtsplänen dokumentiert. Insbesondere wird der infrastrukturellen Neugestaltung des unmittelbaren Umfelds Rechnung getragen - die Planung und Schaffung des Oberpfälzer Seenlandes.

Mit zahlreichen Bildern und anhand von Modellen wird der Kohleabbau und die Arbeit der Bergleute dokumentiert. In mehreren Räumen stellen sich außerdem Wackersdorfer Traditionsvereine wie der Knappenverein, die Knappenmusikalische Vereinigung oder die beiden Trachtenvereine sowie verschiedenen Wackersdorfer Industriebetriebe vor. Eine Mineraliensammlung und Exponate aus dem Leben der Bergleute ergänzen den Fundus. Neu ist eine kleine aber ausführliche Ausstellung zur Vorgeschichte im Raum Wackersdorf.

Ein Museumslehrpfad verbindet die Museen Steinberg und Wackersdorf. Er ist ein reizvoller Wanderweg durch das rekultivierte Tagebaugelände entlang des Knappensees.

Autor
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Quelle
Zuletzt geändert am 28.01.2019 13:31:00

Öffnungszeiten


Sonn- und Feiertage von 14:00 - 17:00 Uhr
Saison: April - Oktober


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: