Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Bayerisch-Böhmischer Freundschaftsweg

Unterwegs auf ehemaligen Bahntrassen
Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Nabburg
  • Schwierigkeitsgrad:mittel
  • Streckenlänge:97,0 km
  • Dauer:10:00 h
  • Höhenmeter:900 m
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:


Bayern und Böhmen rücken näher zusammen, das ist auch die Idee des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweges. Der Teilabschnitt Wölsendorf - Schönsee verläuft mit moderaten Steigungen auf einer ehemaligen Bahntrasse. Die restlichen 40 km zwischen Schönsee und Horsovsky Tyn führen durch die abwechslungsreichen Landschaften von Oberpfälzer Wald und Böhmerwald. Charakteristisch sind die idyllischen Flusstäler von Schwarzach, Murach und Ascha, die den Radler erwarten.

Ebenso gibt es Historisches zu entdecken, z.B. die Altstadt von Nabburg, die Burg Haus Murach, das Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum Oberviechtach, das Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee oder das Schloss Horsovsky Tyn.

Strecke: Nabburg - 32 km - Oberviechtach - 18 km - Schönsee - 8 km - Stadlern - 21 km - Vlkanov - 14 km - Horsovsky Tyn

Oberflächenbeschaffenheit: Wassergebundene Oberfläche und Asphalt auf der Bahntrasse, Feld- und Forstwege, verkehrsarme Nebenstraßen

Rückfahrt mit der Bahn: Horsovsky Tyn - Stankov - Domazlice - Furth im Wald - Schwandorf - Nabburg. Fahrradmitnahme eingeschränkt möglich. Kostenlose Parkplätze in Nabburg an der Nordgauhalle. Infos: www.bayerntakt.de

TIPP: Von Mai bis Anfang Oktober wird an allen Samstagen, Sonn-, Feier- und Ferientagen ein Radlerbus zwischen Schönsee, Oberviechtach und Nabburg eingesetzt. Weitere Informationen zum Radlerbus wie Fahrplan, Reservierung etc. finden Sie hier.

Autor
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Quelle
Tourismuszentrum Oberfälzer Wald, Landkreis Schwandorf
Zuletzt geändert am 14.09.2017 09:36:31