Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Pfarrkirche St. Emmeram

Kirchen

gotischer Baustil mit barocker Ausstattung

Münchenreuth, eine Gründung des Klosters St. Emmeram in Regensburg, war ab dem Anfang des 14. Jh. Sitz eines stiftischen Richteramts. Die Pfarrkiche St. Emmeram ist im Kern eine gotische Chorturmkirche, die 1648 barockisiert wurde. Der Chor besitzt ein Spiegelgewölbe, die flache Langhausdecke ist mit illusionistischen Voluten mit fingiertem Blendstuck und vielen Szenen aus dem Leben des hl. Emmeram bemalt. Das Chorgewölbe ist mit Engelputten geschmückt. Der viersäulige Hochaltar mit Akanthusseitenranken entstand um 1700. Vitus Fuchs malte das Altarbild mit dem Kirchenpatron. Über den seitlichen Durchlässen stehen die hll. Florian und Sebastian. Die Seitenaltäre aus Stuckmarmor stammen aus der Mitte des 18. Jh., das Altarbild mit dem hl. Josef stammt aus dem 19. Jh.

Quelle
Zuletzt geändert am 13.09.2022 06:15:00
Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: