Karte öffnen
Ich suche:
Fischhofpark, © Oberpfälzer Wald, Landkreis Tirschenreuth

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Zoigl ist Kulturgut

Der Zoigl hat es auf die Liste der immateriellen Kulturgüter Bayerns geschafft.

Am 13. März 2018 erweiterte Kunstminister Ludwig Spaenle das bayerische Landesverzeichnis um die Nordoberpfälzer Zoiglkultur mit ihren Kommunbrauhäusern und den Zoiglstuben. In der Pressemitteilung des Bayerischen Saatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst heißt es: "Charakteristisch für die Oberpfälzer Zoiglkultur ist das gemeinschaftliche Brauen im lokalen Kommunbrauhaus sowie der von intensiver Kommunikation begleitete Ausschank und Konsum des handwerklich gebrauten Bieres bei (Laien)Wirten. Die traditionell geringen Produktionschargen bedingen einen nur temporären Ausschank in wechselnden Lokalitäten. In der Oberpfalz lassen sich Belege für das Kommunbrauwesen und die Zoiglkultur bis in das Jahr 1415 (Neuhaus bei Windischeschenbach, Kreis Neustadt/WN) zurückverfolgen." Die Aufnahme ist vor allem eine Auszeichnung für die Zoiglbrauer in Eslarn, Falkenberg, Mitterteich, Neuhaus und Windischeschenbach. Es sollte weiterhin ein Ansporn sein, dass diese Tradition erhalten und weiter geführt wird. Die Auszeichnung ist ein weiterer Schritt, der sicherstellt, dass der Zoigl hier im Oberpfälzer Wald und nicht in anderen Regionen Bayerns beheimatet ist.

Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: