Karte öffnen
Ich suche:
Blick vom Havran - Panorama über das Grüne Dach Europas, © Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald / Thomas Kujat

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Tourismustag

Rückblick

Sie hatten keine Gelegenheit am virtuellen Tourismustag teilzunehmen? Kein Problem! Schauen Sie sich einfach die Videoaufzeichnung an. Es lohnt sich!

Als Rückblick auf unseren virtuellen Tourismustag Oberpfälzer Wald am 28. Januar 2022 finden Sie im Folgenden den Videomitschnitt, die Präsentationen der Referenten sowie einen ausführlichen Nachbericht zum Online-Event. Unser neu vorgestelltes Markenleitbild sowie weitere Informationen zur Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald finden Sie ab sofort in unserer neuen Rubrik "Über uns".

Wir bedanken uns herzlich bei TCLG event technology in Wernberg-Köblitz für die perfekte Planung, Vorbereitung und Umsetzung unseres virtuellen Tourismustags!

 

Tourismustag - Video

Wer den Tourismustag verpasst hat oder sich einen Vortrag erneut ansehen möchte, kann sich den Videomitschnitt der gesamten Veranstaltung unkompliziert über unseren YouTube-Kanal ansehen.

 

Tourismustag - Präsentationen

 

Tourismustag - Nachbericht

Aufgrund der aktuellen Infektionslage hat die Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald diesmal ihren jährlichen Tourismustag kurzerhand ins Netz verlegt – und auch im digitalen Format einen Volltreffer bei den touristischen Betrieben und Partnern gelandet. Über 200 Teilnehmer folgten der Live-Sendung und brachten sich im Frage-Antwort-Bereich, bei Online-Umfragen und im Chat interaktiv mit ein.

Als Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald eröffnete Tirschenreuths Landrat Roland Grillmeier den virtuellen Tourismustag. In seinem Grußwort ging er auf die große Bedeutung des Tourismus nicht nur als Wirtschaftsfaktor (mit rund 127 Mio. Euro Wertschöpfung in der Region pro Jahr), sondern auch für die Lebensqualität der Einheimischen ein. Daher sei es entscheidend, sich hier konsequent weiterzuentwickeln – ein wichtiger Schritt dafür ist nun mit der Entwicklung des Markenleitbilds Oberpfälzer Wald geschehen.

Die Vorstellung eben dieses Markenleitbilds bildete das Hauptthema des weiteren Programms. Tourismusberater Hagen Melzer (watt multisports) präsentierte die neue strategische Ausrichtung der Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald, die auf Basis von touristischen Trends und Potenzialen, einer groß angelegten Online-Umfrage in der Region sowie in mehreren Workshops entwickelt wurde. Profilgebend für den Oberpfälzer Wald sind demnach die weitläufigen Wald- und Wasserwelten der Region; als Kernthemen sollen Radfahren, Wandern und Familienurlaub intensiv weiterverfolgt werden. Dazu kommt mit dem Begriff „Stadt.Kultur.Wald“ eine weiteres Alleinstellungsmerkmal der Region: das Zusammenspiel aus Landschaft und Kulturhighlights wie Burgen, Klöstern und historischen Ortskernen. Als Zielgruppen für Urlaub und Tagesausflüge im Oberpfälzer Wald identifizierte Melzer „Entspannte Aktive“, „Neugierige Familien“ und „Anspruchsvolle Kulturinteressierte“. Um diese zu erreichen, sei es besonders wichtig, in der ganzen Region an einem Strang zu ziehen und die Marke Oberpfälzer Wald gemeinsam zu nutzen und voranzubringen. Die Tourismusgemeinschaft fungiere dabei als starker Partner für die Betriebe und touristischen Akteure in der Region.

Überzeugt vom neuen Markenleitbild zeigten sich im Anschluss auch die weiteren Mitglieder des Oberpfälzer Waldes. So erklärte Landrat Andreas Meier (Landkreis Neustadt an der Waldnaab), dass er aus eigener Erfahrung bestätigen könne, wie viel Potential die Region für Familienurlaub bietet. Landrat Thomas Ebeling (Landkreis Schwandorf) verwies auf das große Aktivangebot mit einem dichten Rad- und Wanderwegenetz. Für die Stadt Weiden i.d.OPf. betonte Bürgermeister Lothar Höher das Zusammenspiel von Stadt und Land, von Kultur und Landschaft, das im Oberpfälzer Wald aktiv gelebt werde.

Für die Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald gab anschließend Geschäftsführerin Stephanie Wenisch, die auch durchs Programm führte, einen Überblick über die Aktivitäten und Maßnahmen. Wichtig war ihr dabei, dass das neue Leitbild keineswegs graue Theorie sei, sondern vom Team des Oberpfälzer Waldes direkt in die Tat umgesetzt werde. Anhand von Beispielen erläuterte sie, wie die Tourismusgemeinschaft die Aufgaben aus dem Strategiepapier in der Praxis erfüllt. Hier gehört intensives Außenmarketing im Online- und Printbereich genauso zum Maßnahmenspektrum wie die Entwicklung von touristischen Projekten wie der Oberpfälzer Radl-Welt oder die Betreuung der Partner und Leistungsträger u.a. mit Infomails zu den aktuellen Corona-Regelungen.

Zum Auftakt des letzten Programmpunkts, der Onlinebuchbarkeit für Erlebnisanbieter, konnten die Teilnehmer des Tourismustags zunächst live eine Rückmeldung abgeben, ob sie selbst schon einmal ein Erlebnis wie eine Führung oder ein Konzertticket im Netz gekauft haben – was rund 83% bejahten. Die Onlinebuchbarkeit für Erlebnisangebote ist also offenbar klar auf dem Vormarsch, wie auch Elena Forster vom Tourismusverband Ostbayern e.V. in ihrer Präsentation bestätigen konnte. Anhand von Anwendungsbeispielen für Leistungsträger, Tourist-Infos und Werbegemeinschaften erläuterte sie das gemeinsame Modellprojekt von Tourismusverband und Oberpfälzer Wald, in dessen Rahmen im August letzten Jahres die ersten buchbaren Angebote ins Netz gingen. Erlebnisanbieter, die ihre Angebote gerne online buchbar machen möchten, können sich für nähere Informationen jederzeit an den Tourismusverband Ostbayern oder die Tourismuszentren des Oberpfälzer Waldes wenden.

Mit vielen positiven Rückmeldungen aus dem Kreis der Teilnehmer endete schließlich der erste virtuelle Tourismustag Oberpfälzer Wald. Dennoch hoffen allen Beteiligten, dass in naher Zukunft wieder mehr persönliche Treffen möglich sind.

Download

Datei

Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: