Karte öffnen
Ich suche:
Fischhofpark, © Oberpfälzer Wald, Landkreis Tirschenreuth

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Schlammersdorf

Gemeinde im Oberpfälzer Hügelland

Schlammersdorf liegt weit im Westen des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab.

Historisches: Unter den Grundherren, den Grafen von Leuchtenberg, war der erste Gutsbesitzer im Jahre 1309 Chunrad von Schlammersdorf. 1404 ging Schlammersdorf an das Geschlecht der Zirkendorfer über und 1488 gelangte es in den Besitz der Plassenberger. Nachdem das Lehensgut Schlammersdorf dem Kurfürsten anheim gefallen war, hatte den bereits doppelten Rittersitz das Geschlecht der Knodt (ab 1563) inne.

Über den Lindenfels (1657) und den Gravenreuth (1710) gingen die beiden Rittermannslehen der Krone Bayerns in den Besitz von Hirschberg über (1833). Hinzu kamen die Güter Ernstfeld, Naslitz, Höflas und Vorbach.

Die Pfarrei Schlammersdorf ist in einem Verzeichnis bereits im Jahre 1326 erwähnt. Sehenswert ist vor allem die Dreifaltigkeitskapelle zwischen Schlammersdorf und Naslitz, mit herrlichem Blick auf das Oberpfälzer Hügelland.

Bekannt ist Schlammersdorf auch durch die ortsansässige moderne Privatbrauerei Püttner mit ihrem sehr gut geführtem Brauereigasthof.
 

Tipps für Ihren Urlaub in Schlammersdorf

Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: