Karte öffnen
Ich suche:
Fischhofpark, © Oberpfälzer Wald, Landkreis Tirschenreuth

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Neustadt am Kulm

Der Ort mit dem schönsten Naturwunder Deutschlands 2013

Der Basaltkegel Rauher Kulm ist laut Abstimmung der Heinz-Sielmann-Stiftung Deutschlands schönstes Naturwunder 2013. Darauf ist die Stadt Neustadt am Kulm natürlich mächtig stolz.

Ob von Süden oder Norden, ob von Osten oder Westen kommend, schon von weitem ist sie sichtbar, die kleine anmutige Stadt zwischen den Vulkanen: Neustadt am Kulm. Sie liegt auf einem Sattelrücken zwischen dem Rauhen (683 m) und dem Kleinen Kulm (566 m). Genießen Sie den herrlichen Ausblick über die umliegende Weiher- und Tallandschaft.
 

Historische Bauten

Auf dem Marktplatz von Neustadt am Kulm trifft man auf ein fast gänzlich erhaltenes Ensemble von Ackerbürgerhäusern mit schönen Toreingängen. Etwas abseits liegt die Stadtkirche, die im Jahr 1413 als Klosterkirche der Karmeliter erbaut wurde und die mit ihrem reich geschmückten Deckengewölbe zu den schönsten evangelischen Barockkirchen Bayerns gehört.
 

Wanderfreuden im Mittelgebirge

Den Gipfel des Rauhen Kulm - 2013 von der Heinz-Sielmann-Stiftung zum schönsten Naturwunder Deutschlands gewählt - krönt ein 25 Meter hoher Aussichtsturm. Der Blick von ihm ist ein Höhepunkt für jeden Besucher. Ob der Gast bequeme Waldspaziergänge oder reizvolle Höhenwanderungen liebt, immer wird er angesprochen von der Vielfalt dieser Mittelgebirgslandschaft. Einladende Gastlichkeit in den örtlichen Gasthöfen ergänzen diese Behaglichkeit.
 

Tipps für Ihren Urlaub in Neustadt am Kulm

Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: