Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Pfarrkirche St. Barbara & St. Laurentius

Kirchen

Die Pfarrkirche im Zentrum von Bodenwöhr.

Durch die feierliche Benediktion zum Kirchweihfest am 15. Oktober 1959 erhielt die neue herrliche Kirche ihre besondere Bedeutung für Bodenwöhr.



Die neue Pfarrkirche präsentiert sich als dreischiffige Basilika im neuromanischen Stil. An die von einer prächtigen Rosette durchbrochenen Fassade schließt sich gegen Westen der mächtige Turm, gekrönt von einer

Zwiebelkuppel und gegen Osten das Taufkapellchen, einer Seitenkapelle, an. Das gesamte Bauwerk, fest gefügt aus dem Erzhäuser Sandstein von warmgelber Tönung, macht in seiner edlen Formgebung und wohlabgewogenen Gliederung einen imposanten Eindruck.



Das Kircheninnere zeigt sich von erhabener Größe. Auf dem, den Raum beherrschenden Hochaltar, zu dem eine breite Treppe hinaufführt und auf den aus hohen Rundbogenöffnungen indirekt Licht einströmt, erhebt sich das Kruzifix, das in bisher ungewohnter Weise, statt von der hl. Maria und dem hl. Johannes, von der hl. Barbara der 1. Patronin und vom hl. Laurentius, dem 2. Patron der Kirche Bodenwöhrs, als den Früchten der Erlösung, flankiert ist. Über dem Hochaltar wurde eine Anbetung der hl. Dreifaltigkeit geschaffen. Zur Taufkapelle führen einige Stufen vom Kircheninneren hinab, ähnlich wie in den Baptisterien der frühkirchlichen Kirchen.



Der Kapelle gegenüber, unter dem Turm, ist eine weitere Kapelle eingebaut. Sie ist dem Gedächtnis der im Kriege gefallenen Pfarrangehörigen gewidmet.



Die neue Steinmeyer-Orgel ist 2-manualig und hat 19 Register.



In den Seitenschiffen sind die Kreuzwegschilder angebracht. Bis zum Jahr 1957 sind von verschiedenen Personen folgende Heiligenstatuen gestiftet worden, welche die beidseitigen Längswände des Kirchenhauptschiffes schmücken. Die schöne Patrona-Bavaria-Statue an der rechtseitigen schmalen Mauerfläche vor der Apsis ist ebenfalls eine private Stiftung, ebenso eine Fatima-Madonna im rückwärtigen Kirchenteil.

Autor
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Quelle
Pfarrer Johann Trescher
Zuletzt geändert am 25.08.2017 07:33:00

Öffnungszeiten


Wochendgottesdienste im wöchentlichen Wechsel zwischen Samstag 18:00, Sonntag 8:00 und Sonntag 9:30 Uhr.


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: