Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Pfahl am Hirschberg

Geotop

Erdgeschichte mit eigenen Augen sehen - direkt am Goldsteig.

Das Naturschutzgebiet direkt am Qualitätsweg Goldsteig umfasst einen 3 km langen Abschnitt des „Pfahls" der eine weltweit einmalige erdgeschichtliche Erscheinung ist. Es handelt sich dabei um eine ca. 150 km lange Störungslinie, die sich geradlinig vom Mühlviertel in Oberösterreich bis Schwarzenfeld an der Naab erstreckt.

Durch das Aufeinanderprallen der Kontinente brach die Gebirgsmasse des Bayerischen Waldes in Schollen. Diese wurden unter großen Druck gegeneinander gerieben, wodurch ein unterirdisches Kluftsystem entstand. Aus dem Erdinneren drangen kochend heiße Kieselsäurelösungen in das System aus und kristallisierten.

Es dauerte Millionen von Jahren bis durch Verwitterung und Abtragungen die dadurch entstandenen Quarzgänge, die härter als das umgebende Gestein sind, aus der Umgebung herausmodelliert wurden. Heute prägt der Pfahl die Landschaft um den Hirschberg.

Die landschaftlichen Zusammenhänge können vom 26,5 Meter hohen Hirschberg-Aussichtsturm beobachtet werden.


Autor
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Zweckverband Oberpfälzer Seenland
Quelle
Zuletzt geändert am 26.06.2018 13:07:00

Öffnungszeiten


Naturschutzgebiet Pfahl am Hirschberg ganzjährig zu besuchen.


Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: