Karte öffnen
Ich suche:
Fischhofpark, © Oberpfälzer Wald, Landkreis Tirschenreuth

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Geo-Touren im Oberpfälzer Wald

Raus in die Natur mit den Geoparkrangern

„Raus in die Natur“ zieht es die Geoparkranger im Oberpfälzer Wald um mit Gästen die wunderschönen Landschaften und Naturformationen des Geoparks Bayern-Böhmen zu erkunden.

Raus in die Natur mit den Geoparkrangern – Geo-Touren im Oberpfälzer Wald

Gemeinsam mit den zertifizierten Naturgästeführern können Besucher von April bis Oktober die wunderschönen Landschaften und Naturformationen des Geoparks Bayern-Böhmen erkunden und sich auf eine spannende Entdeckungsreise zu den Vorgängen im Erdinneren begeben. Wie ist unsere herrliche Landschaft entstanden und welche Geheimnisse schlummern noch in der Erde? Das Erfolgsrezept der Geopark-Führungen ist einfach: kurze Wanderungen zu attraktiven Zielen, kombiniert mit verständlichen Erklärungen und spannenden Geschichten. In kurzer Zeit erleben die Teilnehmer nicht nur die wunderbare Natur des Oberpfälzer Waldes, sondern erhalten auch Erklärungen zur Entstehung der Naturphänomene und über die oft geschichtsträchtigen Orte.

Der Oberpfälzer Wald – eine geologisch interessante Region
Die einzelnen Landschaften des Geoparks zeichnen sich alle durch eigene Besonderheiten aus. Die Ferienregion Oberpfälzer Wald präsentiert sich mit ihren markanten Vulkankegeln, aber auch mit romantischen Granitlandschaften oder dem einmaligen Rosenquarzberg  inmitten von Pleystein. Für den Reichtum an geologischen Besonderheiten, die jede für sich, einen Blick ins Erdinnere ermöglichen, wurde dem Geopark Bayern-Böhmen im Jahr 2010 das Zertifikat „Nationaler Geopark“ verliehen.

Es gibt viel Neues zu entdecken
Pünktlich zum Saisonstart haben die Geoparkranger wieder viele neue Touren ausgearbeitet. So verraten sie neuerdings unter anderem „Als der Vulkan noch rauchte...“, wie „Steine im Stress“ ihren Druck ausgleichen oder „Wo der Teufel seine Suppe kocht“. Traumhafte Ausblicke verspricht die Tour „Edle Steine mit schöner Aussicht“, während die Geoführung „…durch die Teichpfanne zur Himmelsleiter“ „Klein-Finnland“ erlebbar macht. Der Besuch einer „Insel der Glückseligen“ klingt ebenso vielversprechend wie die Familienführung „Märchen, Wasser, Gold…“ im wildromantischen Lerautal. Per Rad kann man sich auf „alten Wegen durch die Erdgeschichte“ machen oder auf einem Rundgang den „Relikten der Eiszeit“ nachspüren. Eine Übersicht über alle Führungstermine bietet das Programmheft, das seit April in der Geschäftsstelle, in allen Touristinformationen und Infostellen erhältlich ist.

Gut informiert – in den Infostellen des Geoparks
In den Infostellen des Geoparks erwarten Besucher umfassende Informationen zum Geopark und zur Region in Form von Broschüren, Plakatwänden, Medienstationen, Tafeln und Vitrinen. Im Oberpfälzer Wald befinden sich Infostellen im Hexenhäusl am Rußweiher bei Eschenbach, im Vulkanerlebnis Parkstein, im Stadtmuseum Pleystein, in der Glasschleif bei Pullenreuth sowie im GEO-Zentrum an der KTB bei Windischeschenbach.

Service für Gruppen und Bonussystem
Für Gruppen und Schulklassen ist die Buchung aller Touren bei der Geschäftsstelle zum Wunschtermin möglich. Besucher, die an mehreren Touren des Geoparks teilnehmen, werden weiterhin mit dem Wertmarken-Bonussystem belohnt. Bei jeder Führung erhält man eine gelbe Wertmarke. Gäste, die drei Wertmarken gesammelt haben, können an einer vierten Führung kostenlos teilnehmen. Blaue Marken im Wert einer Führung sind als Geschenk in der Geschäftsstelle erhältlich.

Anreise mit dem PKW
Planen Sie Ihre Anreise mit dem PKW:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Planen Sie eine entspannte Anreise: