Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Rundweg zur Burgruine Weißenstein

Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Waldershof
  • Schwierigkeitsgrad:mittel
  • Streckenlänge:3,5 km
  • Dauer:01:10 h
  • Höhenmeter:118 m
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:

Kurz, aber stetig bergauf führt dieser Wanderweg durch den Naturpark Steinwald über die Burgruine Weißenstein bis zur Dreifaltigkeitskapelle und zurück.

Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz Marktredwitzer Haus (Hohenhard, Waldershof), wo man gleich einmal die "Basaltpferdchen", zierliche Basaltsäulen, besuchen kann. Auf dem Qualitätswanderweg Goldsteig geht es über idyllische Forstwege hinauf zur Burgruine Weißenstein. Ein bisschen verträumt liegt sie hoch oben auf ihrem Gipfel im Steinwald – immerhin ist sie auch schon seit langer Zeit verlassen. Entstanden ist sie Anfang des 11. Jahrhunderts, bis um 1550 wurde sie als Ganerbenburg (eine Mehrfamilien-Burg) genutzt. Die Ruine wurde in den letzten Jahrzehnten vom Verein Steinwaldia umfangreich gesichert und restauriert. Und so kann man heute über Treppen den einstigen Bergfried erklimmen – der Panoramablick weit über den Oberpfälzer Wald lohnt den Aufstieg allemal.

Weiter geht es auf dem mit einem blauen "S" markierten Goldsteig-Zuweg 2 Richtung Waldeck abbiegen. So gelangt man zur idyllischen Dreifaltigkeitskapelle - ein idealer Ort, um kurz innezuhalten und neue Kraft zu sammeln. Rechts an der Kapelle vorbei führt die "Plattengasse", ein uralter Hohlweg, zurück zum Ausgangspunkt.

Web-Code: 154364

Autor
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Quelle
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Zuletzt geändert am 18.11.2019 23:34:47