Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events

  • Angebote



    Suchen

Durch die Talauen von Haidenaab und Creußen

Von Mantel aus geht's mit dem Rad durch die Auen von Creußen und Haidenaab, wo zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der Große Rußweiher oder das Hammerschloss Dießfurt warten.
Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Mantel
  • Schwierigkeitsgrad:leicht
  • Streckenlänge:67,0 km
  • Dauer:07:30 h
  • Höhenmeter:120 m
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:

Wir starten am Badesee in Mantel und radeln auf dem Haidenaab-Radweg nach Steinfels. Von hier bis Grub wurde 2009 eine neue Radwegetrasse ausgebaut. Über Bruckendorfgmünd geht es nach Schwarzenbach. Am Ortsende teilt sich der Haidenaab-Radweg. Wir fahren links durch das Auwäldchen und erreichen den Hochwassersteg bei Dießfurt. Diesen überqueren wir schiebend und sehen alsbald das imposante Hammerschloss. Weiter auf dem Haidenaab-Radweg gelangen wir über die Kahrmühle nach Pressath. Hier verlassen wir die Haidenaab und radeln entlang der B 470 auf dem asphaltierten Radweg nach Eschenbach. Wir folgen der Ausschilderung des Creußen-Radwegs, treffen auf den kleinen Rußweiher (Moorbadesee), umfahren diesen und gelangen zum Großen Rußweiher. Dieses Areal ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands und "Vogelfreistätte". Beim neuen Hotel Glutschaufel verlassen wir den Creußen-Radweg und kehren nach Eschenbach zurück. Der Creußen-Radweg führt uns ab Ortsende weiter bis Grafenwöhr (Militärmuseum im Zehentkasten). Über das Waldbad verlassen wir die Garnisonsstadt und radeln zurück nach Mantel.
Strecke: Mantel - Bruckendorfgemünd - Schwarzenbach - Dießfurt - Pressath - Eschenbach i.d. OPf. - Grafenwöhr - Steinfels - Mantel
Webcode: 19186

Autor
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Quelle
Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald
Zuletzt geändert am 04.07.2018 14:18:18