Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Goldene Bier-Wanderung

Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Oberviechtach
  • Schwierigkeitsgrad:mittel
  • Streckenlänge:67,0 km
  • Dauer:16:45 h
  • Höhenmeter:1758 m
  • Wegmarkierung:Venezianersteig - Lind bis Kätzlesberg
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:


Die Goldene Bier-Wanderung startet in Lind. Der Goldsteig-Zuweg "Venezianersteig" begleitet den Wanderer bis zur Ortsverbindungsstraße zwischen Oberviechtach und Dieterskirchen.

Ab hier beginnt die Goldsteig Haupttrasse, die zunächst über den Kätzlesberg und anschließend zur Burgruine Haus Murach führt. Es lohnt sich den Schlüssel vom Burgwart zu holen und den Burgturm zu besteigen - eine herrliche Aussicht erwartet den Wanderer. Wer einen Abstecher nach Oberviechtach unternehmen möchte, sollte den kurzen Stichweg ab Hof wählen, von hier aus ist die Stadt ca. 1 Kilometer vom Weg entfernt. Das Goldwäscher-Städtchen lädt ein, um sich zu Stärken und zum Besuch des Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseums Oberviechtach mit einem origninalgetreuen Nachbau eines Goldpochwerkes. Zurück an der Strecke liegt idyllisch die kleine Wallfahrtskirche St. Jakob. Bis zum Burgstall Wildstein ist es nicht mehr weit. In der Gastwirtschaft im Ort findet man ein Quartier für die Nacht.

Für die nächste Etappe ist der Jakobsweg wegweisend. Herrliche Waldgebiete führen nach Eslarn. Im hiesigen Kommunbrauhaus wird zu bestimmten Zeiten der Zoigl (s. Zoiglkalender) gebraut.

Noch vor den Toren Eslarns trifft man auf den Qualitätsweg Nurtschweg, der bis zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit in Lindau führt. Tipp: Hier gibt es das Pascherbier! Die letzte Etappe führt in den Grenzort Friedrchshäng. Alljährlich im Hochsommer inszeniert man auf dem Eulenberg das Schauspiel "Pascher - die Nacht der langen Schatten", das vom Schmugglerleben handelt.

Anschließen geht´s hinauf auf den Schillerberg und zum verfallenen Dorf Bügellohe. Ein paar Schritte weiter auf dem Nurtschweg befindet sich der Böhmerwaldaussichtsturm, der ganzjährig frei zugänglich ist. Durch den Wald führt die Tour hinunter zur stark verwitterten Burgruine Reichenstein und zum Naturdenkmal Hochfels. In Stadlern trifft man erneut auf den Venezianersteig, der die Wanderer nach Schönsee führt. Direkt am Weg liegen Einkehrmöglichkeiten und der naturbelassene Kurpark. Über Rosenhof und Rackenthal geht´s zurück zum Ausgangspunkt Lind.

Strecken: Lind - Hof (14 km) - Wildstein (9 km) - Eslarn (13 km) - Lindau (7 km) - Stadlern (11 km) - Schönsee (5 km) - Lind (11 km)

Webcode: 58395

Autor
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Quelle
geo-coaching - Oberpfälzer Wald
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Zuletzt geändert am 12.12.2014 10:17:54