Karte öffnen
Ich suche:

Ich suche nach:

  • Gastgeber





    Detailsuche
  • Touren




    Detailsuche
  • Events



    Detailsuche
  • Angebote



    Suchen

Venezianersteig - Goldsteig-Zuweg Nr. 9A+9B

Zuweg zum Goldsteig
Straße Karte Luftbild + -

Legende

Übersicht

  • Standort:Nabburg
  • Schwierigkeitsgrad:mittel
  • Streckenlänge:46,0 km
  • Dauer:11:30 h
  • Höhenmeter:752 m
  • Wegmarkierung:Venezianersteig
  • Toureninfo: PDF

Tourbeschreibung:


Ausgehend vom historischen Nabburg mit seiner herrlichen Altstadt (Stadtmauer, Stadttore, Stadtmuseum im Zehentstadl, gotische Stadtpfarrkirche St. Johannes d. Täufer) und dem Stadtteil Venedig (Romanische Kirche St. Nikolaus) führt der Venezianersteig bis ins Oberviechtacher und Schönseer Land.

Ein kleines Weihergebiet (Langwiedteiche) ist besonders zur Vogelbeobachtung reizvoll. Über das Örtchen Eckendorf erreicht man Guteneck. Das Schloss Guteneck (14./15. Jahrhundert) ist z. B. zu Ritteressen oder an den Adventswochenenden ein beliebter Veranstaltungsort. Ein kleiner Steig führt hinunter zum Katzbach. Wald- und Wiesenlandschaft wechseln sich ab und man lässt Enzelsdorf hinter sich.

Schon von Weitem sieht man die Burgruine Haus Murach, die stolz auf dem Burgberg thront.  Sie entstand Anfang des 12. Jahrhunderts zur Überwachung der Handelswege zwischen Bayern und Böhmen. Der Schlüssel zum noch gut erhaltenen Bergfried ist beim Burgwart in Obermurach erhältlich. Der Aufstieg lohnt sich: Ein atemberaubender Blick über den Oberpfälzer Wald wird frei.

Der Qualitätsweg Goldsteig verführt zum Weiterwandern. Vielleicht in die Goldwäscherstadt Oberviechtach? Der zweite Teil des Zuwegs führt über das Naturdenkmal Sattelross über Lind und Rosenhof nach Schönsee. In Stadlern mündet der Venezianersteig in den Nurtschweg

Nr. 9A+9B: Nummerierung nach dem kostenlosen Goldsteig-Etappenführer.

Markierung: weißes Rechteck mit blauem Goldsteig-Zeichen

Autor
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Quelle
BackgroundRefreshLocationFeed
Tourismuszentrale Oberpfälzer Wald
Zuletzt geändert am 10.10.2014 11:10:57